FVW holt im Winter einen neuen Stürmer

Trainer Alber sieht “einen schlechten Tag”
28. Oktober 2020
Neuer Fanshop mit großer Auswahl online
15. Dezember 2020

FVW holt im Winter einen neuen Stürmer

Der FV Rot-Weiß Weiler hat einen neuen Stürmer geholt: Alexander Fink (27) wechselt zur Rückrunde vom TSV Oberstaufen (Kreisklasse Allgäu) zum Landesliga-Tabellensechsten. „Er ist das fehlende Puzzleteil. Mit ihm wird unser Offensivspiel noch flexibler“, sagt Trainer Marco Mayer.

Der 27-Jährige ist ein klassischer Mittelstürmer, groß, wuchtig, kopfballstark. Und er weiß, wo das Tor steht. In seiner Vita stehen 106 Treffer und 30 Vorlagen für seinen Heimatverein – in lediglich 87 Ligaspielen. Ebenso beeindruckend ist die Torausbeute bei seinem dreijährigen Intermezzo beim FC Sulzberg in Vorarlberg: 68 Tore in 81 Spielen.

Wann Fink das erste Mal mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Platz stehen darf, ist noch ungewiss. Die Vorbereitung soll eigentlich am 15. Januar losgehen mit Testspielen unter anderem gegen Wangen, Friedrichshafen, Kehlen, Kressbronn, Hard und Wolfurt. Doch angesichts des harten Lockdowns bis mindestens 10. Januar wackelt dieses Datum.

Sicher ist auf jeden Fall: Luca Merk wird in der Rückrunde nicht mehr dabei sein. Der 20-jährige Abwehrspieler kehrt dem FVW nach einem Jahr den Rücken und wechselt zu seinem Heimatverein SpVgg Lindau. Er kam über die Rolle des Ergänzungsspielers leider nicht hinaus und vor allem in der Zweiten Mannschaft zum Einsatz.