Drei Tore reichen daheim nicht zum Sieg

Alles rund um das Oktoberfest
2. Oktober 2018
Oktoberfest: FVW schenkt viermal ein
6. Oktober 2018

Drei Tore reichen daheim nicht zum Sieg

Jetzt hat es auch den FV Rot-Weiß Weiler II erwischt. Im sechsten Saisonspiel haben Julius Trenkle & Co. das erste Mal Punkte abgegeben. Sie kamen im Feiertagsspiel daheim gegen den Türk SV Wangen II nicht über ein 4:4 (3:3) hinaus, bleiben aber vorerst Tabellenführer in der Kreisliga B VII. Trainer Peter Alber war von der Art und Weise enttäuscht: “Alles, was bisher gut funktioniert hat, war nicht erkennbar.”

Bei den Rot-Weißen stand wieder A-Jugendspieler Lasse Fink im Tor, der am Vorabend im Bezirkspokalspiel gegen den FC Lindenberg im Elfmeterschießen alle Elfmeter gehalten hatte (Endstand 2:0). Zudem bildeten Stephan Sutter und Erlion Pirku erstmals die linke Seite. Eigentlich lief auch alles nach Plan, denn Kapitän Christian Meißle machte mit seinem sechsten Saisontor früh das 1:0 (14.). Doch dann schlichen sich unerklärliche Aussetzer und ungewohnte Fehler ein. Prompt lagen die Hausherren mit 1:2 zurück. Ein Elfmeter von Ivan Zgela nach Foul an Daniel Schlachter (20.) und ein Tor von Schlachter nach Pass von Zgela (26.) drehten die Partie wieder, doch die Gäste, die einige Akteure aus dem Kreisliga-A-Kader zur Verfügung hatten, glichen vor der Pause erneut aus.

In den zweiten 45 Minuten ging das Auf und Ab weiter. Zgela machte mit seinem fünften Saisontor das 4:3 (55.), doch auch die dritte Führung an diesem Tag hatte nicht lange Bestand. Auch, weil der 36-jährige Regisseur verletzt vom Feld musste. “Da war dann ein Bruch im Spiel”, sagt Alber. Generell habe bei seiner Elf aber von Beginn an die nötige Spannung gefehlt. Als “naiv” und “blutleer” betitelte er die Vorstellung. “Die zwei Spiele innerhalb kurzer Zeit haben uns nicht gut getan”, glaubt der Trainer. Dennoch wäre ein Sieg möglich gewesen, denn der beste Angriff der Liga (29 Tore in sechs Spielen) hatte genug Chancen: “Du musst drei, vier Tore mehr machen.”

Dem FVW II droht nun wieder der Verlust der Tabellenführung. Denn am Oktoberfest-Wochenende ist spielfrei, das Auswärtsspiel in Röthenbach ist auf 11. November verlegt worden. Mit einem Sieg am Sonntag könnte Ratzenried II in der Tabelle vorbeiziehen. Die Argenbühler sind zugleich am 14. Oktober der nächste Gegner der Rot-Weißen.

Kreisliga B VII:
FV Rot-Weiß Weiler II – Türk SV Wangen II 4:4 (3:3)
FVW:
Lasse Fink – Kießling, Egerer, Julius Trenkle, Sutter (46. Werthmann) – Nasswetter – Rabenstein, Zgela (65. Stefan Benz), Schlachter, Pirku (55. Peter Trenkle) – Meißle
Tore: 1:0 Christian Meißle (14.), 1:1 Erdem Baysal (15.), 1:2 Mehmet Sen (17.), 2:2 Ivan Zgela (20./Foulelfmeter), 3:2 Daniel Schlachter (26.), 3:3 Fazli Coban (40.), 4:3 Ivan Zgela (55.), 4:4 Erdem Baysal (65.)