Niederlage zum Abschied aus der Verbandsliga

FWO_2022-07-27-Weiler-FrankfurtU19-D4S_7941
Endlich! Erster Sieg seit Ende November
27. Mai 2024
PHOTO-2024-06-11-19-58-01
Ungarische Nationalmannschaft in Weiler angekommen
11. Juni 2024

Niederlage zum Abschied aus der Verbandsliga

FWO_2024-06-01-FVW-VFLP-D50_5807

Der FV Rot-Weiß Weiler hat sich mit einer Niederlage aus der Verbandsliga verabschiedet. Der Absteiger verlor bei Schmuddelwetter mit 2:4 (1:2) gegen den VfL Pfullingen, der damit seinerseits den Klassenerhalt geschafft hat. „Der Spielverlauf war symptomatisch für die gesamte Rückrunde“, sagte Trainer Uwe Wegmann.

Seine Elf verschlief die Anfangsphase komplett und lag gegen giftige Gäste nach 13 Minuten mit 0:2 hinten. Nach dem Anschluss durch einen abgefälschten Flachschuss von Pirmin Fink (23.) war die Partie offen. „Nach der Halbzeit haben wir den Gegner 20, 25 Minuten lang eingeschnürt. In so einer Phase musst du zuschlagen“, sagte Wegmann. Doch das Toreschießen war in dieser Saison das große Manko.

Und Pfullingen hatte mit Kapitän Matthias Dünkel eben einen Unterschiedsspieler, der mit seinen Torvorlagen 19 bis 21 der entscheidende Faktor war. Die von einem Fanblock mit Trommeln und Pyrotechnik begleiteten Gäste machten die Partie phasenweise richtig hitzig. Höhepunkt war eine Rote Karte nach einem Foulspiel (54.).

In Überzahl kassierte Weiler das 1:3 (71.), kam dann per Elfmeter von Raimond Hehle nochmals heran (84.) – ehe ein Abstimmungsfehler zum 2:4 vor 180 Zuschauern auf den Kunstrasen die ärgerliche Heimniederlage besiegelte (87.).

Er sei „schon ein bisschen geknickt“, der Abstieg „eine gewisse Enttäuschung“, sagte Wegmann. Die gilt es in den nächsten Tagen zu verkraften. Seine Hausaufgabe für die Spieler: „Abschalten, Kopf freikriegen, Akku aufladen“ – denn bereits am 1. Juli beginnt die Vorbereitung und am 20./21. Juli steht schon der WFV-Pokal an.

Dann nicht mehr dabei sein werden Karim Hamid (geht zum FC Scheidegg) und David Christmann, der den Verein nach 118 Spielen aufgrund seines Studiums verlässt. Beide wurden vor dem Anpfiff verabschiedet

Verbandsliga Württemberg
FV Weiler – VfL Pfullingen 2:4 (1:2)
FVW
Schröpfer – Christmann, Hartmann, Raimond Hehle, Andreas Hehle (29. Ghrab) – Korkmaz (77. Cadu), Basar, Pirmin Fink, Gorgol (90. Hamid) – Schmid, Kramer (77. Huckenbeck).
Tore 0:1 Aris Dragulin (7.), 0:2 Christian Locher (13.), 1:2 Pirmin Fink (25.), 1:3 Aris Dragulin (72.), 2:3 Raimond Hehle (84./Elfmeter), 2:4 Lukas Klemenz (87.).
Rote Karte Ioannis Potsou (VfL) wegen Foulspiels (54.).