Deutlich verloren beim Favoriten

FVW siegt 3:1 und ist jetzt Erster
2. September 2017
Torjäger erzielt Doppelpack beim 3:0
6. September 2017

Deutlich verloren beim Favoriten

Anfangs sah es nicht danach aus, doch am Ende wurde es deutlich: Der FV Rot-Weiß Weiler II hat auch sein zweites Saisonspiel verloren. Kapitän Erik Kießling & Co. mussten sich in der Kreisliga B dem letztjährigen Vizemeister und diesjährigen Mitfavoriten SV Gebrazhofen mit 0:5 (0:2) geschlagen geben.

Trainer Hansi Heim musste im Vergleich zur Vorwoche mehrfach umstellen. Unter anderem bildeten Marius Daschner und Tim Wucherer die neue Innenverteidigung – und im Tor stand Lukas Stocklauser, der inzwischen eigentlich auf Feldspieler umgesattelt hat. “Er war an den fünf Gegentoren machtlos und hat sogar noch drei, vier Dinger richtig gut gehalten”, lobte Heim seinen “Notnagel” zwischen den Pfosten. Und die neu formierte Mannschaft machte es anfangs gegen den Aufstiegsanwärter auch richtig gut. In den ersten 20 Minuten diktierten die Gäste das Geschehen sogar und hatten zwei gute Chancen. “Dann wollten wir es erzwingen”, sagt Heim. Der FVW II verlor zu früh die Geduld, leistete sich im Übereifer unnötige Fouls – und verlor dadurch den Faden.

Das rief den Gegner auf den Plan. Gebrazhofen kam vor allem über seine schnellen Außen vermehrt auf. Wie in der Vorwoche war es letztlich allerdings ein Eckball, der zum 0:1 führte. Ein gegnerischer Spieler kam nach der Hereingabe unbedrängt zum Fallrückzieher, Stocklauser wehrte noch ab – doch Torjäger Martin Riedle war zur Stelle und schob ein(24.). Das Gegentor bedeutete einen Bruch. “Gebrazhofen war ab dann richtig stark und wir nicht mehr im Spiel”, analysierte Heim. Zur Pause stand es 0:2, in der zweiten Halbzeit sollten noch drei Gegentore folgen. Der SVG verteidigte damit die Tabellenführung und wird in dieser Form wohl bis zum Schluss ganz vorne mitspielen.

“Wir müssen es hinkriegen, nicht nur wie in der Vorwoche in der zweiten Halbzeit und diesmal in den ersten 20 Minuten gut zu spielen, sondern über einen längeren Zeitraum”, sagt Heim. Eben jene 20 Minuten hob er ebenso positiv hervor wie die Leistung eines Keepers und das Comeback von Stefan Benz, der nach zwei Jahren Verletzungspause endlich wieder auf den Fußballplatz zurückkehrte.

Am nächsten Spieltag gastiert der FVW II bei Schlusslicht Kleinhaslacher SC (Sonntag, 10. September, 15 Uhr).

Kreisliga B:
SV Gebrazhofen – FV Rot-Weiß Weiler II 5:0 (2:0)
FVW: Stocklauser – Kießling, Daschner (59. Stefan Benz), Wucherer, Dominik Benz (42. Werthmann) – Ihler, Brey – Niclas Brugger, Schlachter (46. Trenkle), Bange – Meißle
Tore: 1:0 Martin Riedle (24.), 2:0 Manuel Klaus (34.), 3:0 Manuel Klaus (55.), 4:0 Julian Kämmerle (69./Foulelfmeter), 5:0 Matthias Maucher (90.)