Unterkante der Latte klaut einen Punkt

FWO-2024-03-24-TSVO-FVW2-D4S_8836
Führung und Überzahl reichen nicht zum Sieg
30. April 2024
GER, FV Rot-Weiss Weiler vs. TSV Opfenbach, Fussball, Kreisliga B5, 2. Spieltag, Spielzeit 2023/2024, 27.08.23
Trainer sieht Sieg mit Torpremieren
8. Mai 2024

Unterkante der Latte klaut einen Punkt

FWO_2024-05-04-FVW-SSVES-D50_2624

Uwe Wegmann fasste das Dilemma in einem Satz zusammen. „Wir haben in der Rückrunde nur sechs Tore geschossen – davon fünf nach Standards, Eckball oder Elfmeter. Das ist unterm Strich zu wenig“, sagte der Trainer des FV Rot-Weiß Weiler. Auch bei der 0:1 (0:0)-Niederlage im Heimspiel gegen den SSV Ehingen-Süd hatte der Verbandsligist genügend Möglichkeiten. „Doch wir haben uns wieder nicht belohnt.“

Gegen den Tabellenvierten hätte das Schlusslicht mindestens einen Punkt verdient gehabt. Letztlich gaben zwei Szenen den Ausschlag: Die bis dahin sehr stabile Abwehrreihe leistete sich bei einem langen Ball ihre einzige Unaufmerksamkeit – und Robin Stoß, der eben nicht ins Abseits lief, erzielte mit Hilfe des Innenpfostens das Tor des Tages (66.). Es war die einzige richtig gute Chance der Gäste, die in den beiden Spielen zuvor jeweils sechs Tore erziel hatten. Alles andere, was in Richtung oder in den Sechzehner kam, verteidigte Weiler richtig gut weg.

Die andere Szene ereignete sich in der Nachspielzeit: Nach einer tollen Einzelaktion von Leon Gorgol kam Tolga Korkmaz völlig blank zum Abschluss, zielte aber zu genau und traf nur die Unterkante der Latte. „So einen musst du halt machen“, sagte Wegmann.

Was die Niederlage noch ärgerlicher machte: Nach ausgeglichener erster Halbzeit, in der Ehingen-Süd zwar viel Ballbesitz, aber nichts Zwingendes hatte, fiel das Gegentor ausgerechnet in einer Phase, in der Weiler am Drücker war. Die Rot-Weißen hatten rund um den Mittelkreis viele Balleroberungen und schalteten schnell um.

„Die zweite Halbzeit war die beste Halbzeit in der Rückrunde“, befand Wegmann. „Aber die fünf, sechs richtig guten Chancen haben wir leider verpasst.“ Vor allem ein Heber des wieder einmal emsig ackernden Michael Schmid hätte ein Tor verdient gehabt. Der Ball ging aber knapp daneben (54.).

Die Rot-Weißen gaben bis zum Schluss alles und waren mit der drittbesten Rückrundenmannschaft auf Augenhöhe. Doch auch in Überzahl – Gelb-Rot für Timo Kästle nach Foul an Keeper Lasse Fink (74.) – wollte Rückrundentor Nummer 7 einfach nicht gelingen.

Nun steht eine Englische Woche an: Am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) gastiert Weiler bei Türkspor Neckarsulm (15 Uhr) und Sonntag kommen denn die SF Dorfmerkingen ins Raiffeisenbank-Stadion (15 Uhr).

FV Rot-Weiß Weiler – SSV Ehingen-Süd 0:1 (0:0)
FVW
Lasse Fink – Christmann, Riedesser, Hehle, Hartmann, Ghrab (88. Korkmaz) – Kramer, Basar (71. Gorgol), Pirmin Fink, Ilzhöfer – Schmid.
Tor 0:1 Robin Stoß (66.)
Gelb-rote Karte Timo Kästle (SSV) wegen Foulspiels (74.).
Zuschauer 200.