Nur A-Junior Niclas Brugger trifft

Guter Anfang, aber schlechtes Ende
26. März 2018
Der FVW steht an der Tabellenspitze
31. März 2018

Nur A-Junior Niclas Brugger trifft

Derbys bleiben weiterhin einfach nicht die Kernkompetenz des FV Rot-Weiß Weiler II. Die “Zweite” hat in der Kreisliga B das Nachholspiel beim Aufstiegsaspiranten SV Maierhöfen-Grünenbach II mit 1:4 (1:2) verloren, der damit vorläufig den ersten Platz erobert hat. Der FVW II bleibt Tabellenzwölfter.

Trainer Hansi Heim musste aus verschiedenen Gründen seine Startelf ordentlich umbauen. So bildeten die A-Junioren Marco Schneider und Julius Trenkle die Innenverteidigung, die nach Gelb-Rot-Sperre zurückgekehrten Martin Brey und Marius Daschner spielten auf der Doppelsechs. Dennoch zogen sich die Gäste zunächst gut aus der Affäre. Maierhöfen II hatte zwar spielerisches Übergewicht und erste Torabschlüsse, doch die Rot-Weißen hielten gut dagegen und kamen durch Standards in Tornähe. Letztlich brachten sie sich aber selbst um den Lohn für ihre Mühe. Sie verschliefen einen schnell ausgeführten, langen Einwurf – und schon stand es 0:1 durch Jürgen Eyenbach (21.). Kurz danach musste auch noch Stefan Benz verletzt vom Platz.

Beides steckten die Gäste aber weg. Nach einem Freistoß von Daschner vollendete A-Junior Niclas Brugger am langen Pfosten zum 1:1 (26.). Der FVW II war danach ganz gut im Spiel und hatte einige Kontermöglichkeiten, wobei der letzte Pass oder der letzte Tick immer fehlten. Ein individueller Fehler führte letztlich leider zum bitteren 1:2 kurz vor der Pause durch Eyenbach (44.). Insgesamt merkte man eben, dass Maierhöfen II um den Aufstieg mitspielt. Die Hausherren waren cleverer, zumal sie einige Akteure mit Bezirks- und Landesligaerfahrung in ihren Reihen hatten.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Der FVW II war bemüht, doch nach und nach ließen die Kräfte und die Konzentration nach. Ein Fehler im Aufbauspiel am eigenen Sechzehner brachte das 1:3 durch Armin Spieler (53.), ein blitzsauberer Konter das 1:4 durch Joel Ficociello (85.). In den Schlussminuten hätten die eingewechselten Benjamin Schwärzler und Hansi Heim noch zumindest für Ergebniskorrektur sorgen können, zielten aber zu ungenau. Der SVM II war an diesem Tag ein letztlich zu starker Gegner, der die individuellen Fehler eiskalt bestrafte.

Der FVW II ist am Ostermontag erneut gefragt. Dann kommt Schlusslicht Kleinhaslacher SC nach Weiler (15 Uhr), gegen das in der Hinrunde der bisher einzige Sieg gelang.

Kreisliga B:
SV Maierhöfen-Grünenbach II – FV Rot-Weiß Weiler II 4:1 (2:1)
FVW: Beck – Dominik Benz, Schneider, Julius Trenkle, Stefan Benz (25. Schwärzler) – Niclas Brugger, Daschner, Brey (75. Heim), Wertmann – Peter Trenkle (67. Syben) – Meißle
Tore: 1:0 Jürgen Eyenbach (21.), 1:1 Niclas Brugger (26.), 2:1 Jürgen Eyenbach (44.), 3:1 Armin Spieler (53.), 4:1 Joel Ficociello (85.)