Höscheles Debüt endet mit 0:0

Yannik Pfau eröffnet beim 4:1-Sieg
20. Oktober 2018
FVW siegt und klettert auf Rang 3
27. Oktober 2018

Höscheles Debüt endet mit 0:0

Der FV Rot-Weiß Weiler II hat die große Chance verpasst, seine Tabellenführung auszubauen. Der bis dato beste Angriff der Liga kam bei Schlusslicht SG Aitrach/Tannheim II nicht über ein 0:0 hinaus. “Wir hätten noch fünf Stunden länger spielen können und dennoch kein Tor geschossen”, sagte Coach Peter Alber hinterher. Immerhin blieb der FVW II aber auch im achten Saisonspiel der Kreisliga B VII ohne Niederlage.

Im Vergleich zum 2:0 gegen Ratzenried II musste Alber seine Mannschaft wieder mehrfach umstellen. Unter anderem fehlte fast die komplette Mittelachse mit Julius Trenkle, Daniel Schlachter und Ivan Zgela. Im Tor stand diesmal wieder A-Jugendspieler Lasse Fink anstelle von Adrian Beck. Sein Debüt im FVW-Trikot gab Neuzugang Michael Höschele. Der 20-Jährige war im Sommer vom Kreisligisten TB Untertürkheim (bei Stuttgart) nach Weiler gekommen, hatte verletzungsbedingt aber noch kein Pflichtspiel machen können. “Er hat eine super Einstellung und lebt für den Fußball”, sagt Alber über den Innenverteidiger.

Der FVW II schaffte es diesmal nicht, sein gewohntes Spiel aufzuziehen. Es fehlten die Ideen, um gegen den Tabellenletzten, der bis dato drei Punkte geholt und acht Tore geschossen hatte, etwas Entscheidendes zu bewirken. “Das waren zwei Schritte zurück, harmlos und leidenschaftslos”, sparte Alber nicht mit Kritik. Zwar erzielte seine Elf in der zweiten Halbzeit ein Tor, doch das vermeintlich erlösende 1:0 von Kapitän Christian Meißle wurde wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben. Ansonsten passierte offensiv nicht viel. Im Gegenteil: Die beste Chance des Spiels hatte der Gegner. Doch Keeper Lasse Fink war im Eins-gegen-Eins auf dem Posten und verhinderte den Rückstand.

Trotz der zwei verlorenen Punkte bleibt der FVW II aufgrund der anderen Ergebnisse aber Tabellenführer. Am Wochenende steht dann wieder ein echtes Spitzenspiel ins Haus: Die Rot-Weißen (20 Punkte, 31:6 Tore) erwarten am Sonntag, 28. Oktober, ab 15 Uhr den Tabellendritten TSV Wohmbrechts (19/32:10). Zwischen diesen beiden Teams hat sich Ratzenried II eingenistet (20/27:17).

Kreisliga B VII:
SG Aitrach/Tannheim II – FV Rot-Weiß Weiler II 0:0
FVW: Lasse Fink – Dominik Benz, Egerer, Höschele, Werthmann (63. Stefan Benz) – Kießling (85. Dietrich), Nasswetter, Sutter, Niclas Brugger (63. Pirku) – Meißle, Rabenstein