Tolle Saison endet mit Platz 3

18. Sieg krönt super Saison
5. Juni 2019
Heidenheim trainiert wieder in Weiler
19. Juni 2019

Tolle Saison endet mit Platz 3

Der FV Rot-Weiß Weiler geht mit einer Niederlage in die Sommerpause. Bereits nach einer halben Stunde lag der Landesligist mit 0:4 beim FV Ravensburg II zurück, am Ende hieß es 3:5. Dennoch hat der FVW die Saison wie im Vorjahr als Tabellendritter beendet. Ein Schnitt von 2,03 Punkten pro Spiel bedeutet fast die gleiche Ausbeute wie im Vorjahr (2,06).
Obwohl er zum Abschluss gerne nochmals gewonnen hätte, konnte Kopfsguter das Resultat verschmerzen: „Vor der Saison hätten wir den dritten Platz blind unterschrieben. Ich sehe ein Lächeln bei meinen Spielern – Ende gut, alles gut.“

Die Hoffnung auf die Relegation war ohnehin nur minimal. Und da die punktgleichen Biberacher auch verloren haben, behauptete der FVW den dritten Platz durch das um zwei Treffer bessere Torverhältnis. „Es war eine tolle Saison“, sagt Kopfsguter – zumal nach dem Start mit zwei Niederlagen.

Das Spiel selbst ist schnell erzählt: „Jeder Spieler war in der ersten Halbzeit völlig neben sich“, sagt Kopfsguter. Die Gäste waren nicht auf dem Platz, machten Fehler und lagen zurecht deutlich zurück. In der Pause nahmen sie sich vor, zumindest noch einen Teilerfolg zu landen und die zweite Hälfte zu gewinnen. „Die Mannschaft hat Charakter gezeigt. Das ist eine wichtige Erkenntnis: Es brechen nicht alle Dämme, wenn es mal nicht läuft“, so der 50-Jährige und ergänzt: „Fußball hat mehr Elemente als Sieg und Niederlage.“

Kurz nach seinem 18. Geburtstag kam A-Jugendspieler Janne Heinrich zu seinem Landesliga-Debüt. Der Sohn von Ex-Kapitän Markus Heinrich wurde nach einer guten Stunde eingewechselt. Auch Michael Höschele, der den Verein wieder in Richtung Stuttgart verlässt, bekam nochmals etwas Spielzeit. Ebenso Elias Hatt. Der 19-jährige A-Jugendspieler erzielte mit dem 3:5 sogar sein erstes Landesliga-Tor. Außerdem trafen Dominic Snelinski (1:4) und Raimond Hehle (2:4).

Mathias Stadelmann ging leer aus, doch mit 15 Treffern belegte der Vorjahres-Torschützenkönig den starken dritten Platz im Liga-Ranking hinter Sascha Hohmann vom VfB Friedrichshafen (21) und Alexander Klotz vom FC Mengen (17).

„Jetzt ist Pause, dann greifen wie wieder an“, sagt Kopfsguter. Die Vorbereitung beim FVW startet am 8. Juli, die neue Landesliga-Saison beginnt am 17. August. Zwei Wochen zuvor ist noch der WFV-Pokal.

Landesliga Württemberg:
FV Ravensburg II – FV Rot-Weiß Weiler 5:3 (4:0)
FVW: Hane – Hartmann, Wucherer, Dieing (46. Niclas Brugger), Andreas Hehle – Riegger, Pirmin Fink (65. Heinrich) – Snelinski, Stadelmann, Saritekin (80. Höschele) – Raimond Hehle (82. Hatt)
Tore: 1:0 Awed Isaac Abesolom (8.), 2:0 Nico Maucher (17.), 3:0 Nico Maucher (25.), 4:0 Awed Isaac Abesolom (31.), 4:1 Dominic Snelinski (50.), 4:2 Raimond Hehle (70./Foulelfmeter), 5:2 Awed Isaac Abesolom (79.), 5:3 Elias Hatt (86.)