Spätes Aus im Pokal unter Flutlicht

FWO_2022-08-13-FVWeiler-TSVHeimenkirch-Z72_1691
Spitzenspiel: „Wir haben wieder geliefert“
10. September 2022
Jubel
Mit Kantersieg auf den zweiten Platz
18. September 2022

Spätes Aus im Pokal unter Flutlicht

FWO_2022-09-14-FVW2-SVB-D50_9865

G

Jesse Sattler & Co. haben in der ersten Runde des Bezirkspokals eine Überraschung nur knapp verpasst. Der FV Rot-Weiß Weiler II musste sich Bezirksligist SV Beuren im Flutlichtspiel spät mit 1:2 (1:1) geschlagen geben.

Jakob Fink hatte die Rot-Weißen auf dem heimischen Kunstrasen mit 1::0 in Führung gebracht (16.). Doch Dominik Prinz (34.) und Christian Karrer (84.) nach einem Eckball drehten das Erstrundenspiel zugunsten der favorisierten Gäste, die ohne den Ex-Weilerer Elias Hatt antraten.

„Wir haben 60, 70 Minuten lang super Fußball gespielt. In der Zeit hatte hatte man keinen Unterschied gesehen, wer die höherklassige Mannschaft ist“, sagte Trautwein. Das Ausscheiden sei bitter. Dennoch stimme die Tendenz: Spielerisch gehe es in die richtige Richtung.

Am Sonntag gastiert der FVW II in der Kreisliga A bei einem Top-Favoriten auf die Meisterschaft: Bezirksliga-Absteiger SG Kißlegg (15 Uhr). „Das wird ein hartes Stück Arbeit“, sagt Trautwein. Kündigt zugleich aber an: „Wir wollen punkten.“

Bezirkspokal, 1. Runde
FV Rot-Weiß Weiler II – SV Beuren 1:2 (1:1)
FVW
Schröpfer, Kießling, Bernardy, Sattler (46. Hofmann), Hamid, Welte (78. Baumgärtel), Schwärzler (66. Luis Völker), Jakob Fink (70. Sowe), Heinrich, Timm Schlachter, Ilzhöfer
Tore 1:0 Jakob Fink 1(16.), 1:1 Dominik Prinz (34.), 1:2 Christian Karrer (84.)