Drei Tore reichen auswärts leider nicht

Das Oktoberfest steigt vom 3. bis 6. Oktober
25. September 2019
Niclas Brugger trifft im Derby zum 1:1
3. Oktober 2019

Drei Tore reichen auswärts leider nicht

Der Lernprozess geht weiter – und er ist schmerzhaft. Der FV Rot-Weiß Weiler II hat sein Auswärtsspiel bei Vizemeister Türk SV Wangen mit 3:5 (0:2) verloren. Und das trotz einer ansprechenden Leistung. Allerdings leistete sich der Aufsteiger zu viele Fehler im Aufbau und Stockfehler, die der abgezockte Gegner bitter bestrafte. Nach der fünften Niederlage im sechsten Spiel belegt der FVW II den letzten Tabellenplatz in der Kreisliga A.

Auch wenn es sich mit Blick auf das Ergebnis absurd abhört: Der FVW II war in der ersten halben Stunde die bessere Mannschaft und hatte einige Möglichkeiten. “Wir können 1:0 oder 2:0 in Führung gehen”, sagt Trainer Adrian Beck. Das tat dann allerdings der Gegner mit einem Doppelschlag. Ein Freistoß von Ex-FVW-Spieler Muhammet Alkin brachte das 0:1 (27.), ehe Tolga Korkmaz einen Fehler im Spielaufbau zum 0:2 nutzte (30.).

Nach der Pause ging das Auf und Ab weiter. Ein weiterer Ballverlust im Aufbau brachte das 0:3 durch Adam Sannoh (56.). Der Anschlusstreffer von Elias Hatt zum 1:3 brachte neue Hoffnung (61.), die jedoch Tolga Korkmaz nur drei Minuten später wieder zerstörte. Dem 1:4 ging erneut ein unnötiger Fehler voraus (64.). Die Gäste gaben allerdings nicht auf. Nach Foul an Elias Hatt verkürzte Niclas Brugger per Elfmeter und seinem zweiten Saisontor auf 2:4 (82.). Doch auch hier währte die Freude nur kurz. Wiederum nur drei Minuten später fiel der fünfte Gegentreffer durch Mehmet Sen (85.). “Wir kommen dreimal zurück – und machen uns das Leben selber schwer. Der Gegner hat kein Tor so richtig selbst herausgespielt”, stellte Beck ernüchtert fest. Immerhin konnte Elias Hatt mit seinem zweiten Saisontor noch auf 3:5 verkürzen (88.). Zu mehr reichte es aber nicht.

Für den FVW II geht es mit einer Englischen Woche und zwei Spielen innerhalb von drei Tagen weiter. Die Rot-Weißen gastierten am Tag der Deutschen Einheit im Frühschoppen-Derby bei Bezirksliga-Absteiger FC Lindenberg (Donnerstag, 11 Uhr) und haben danach das Oktoberfest-Heimspiel gegen den SV Gebrazhofen (Samstag, 12 Uhr).

Kreisliga A:
Türk SV Wangen – FV Rot-Weiß Weiler II 5:3 (2:0)
FVW:
Goebel – Rabenstein (35. Werthmann), Grath, Kießling, Jork – Brugger, Brey (59. Egerer, 73. Meißle), Daniel Schlachter, Timm Schlachter (63. Peter Trenkle) – Hatt, Saritekin
Tore: 1:0 Muhammet Alkin (27.), 2:0 Tolga Korkmaz (30.), 3:0 Adam Sannoh (56.), 3:1 Elias Hatt (61.), 4:1 Tolga Korkmaz (64.), 4:2 Niclas Brugger (82./Foulelfmeter), 5:2 Mehmet Sen (85.), 5:3 Elias Hatt (88.)