Schramm und Fink treffen bei 2:1-Sieg

Später Elfmeter entscheidet das Spiel
3. September 2019
FVW II verliert wieder knapp mit 0:1
10. September 2019

Schramm und Fink treffen bei 2:1-Sieg

Auswärts läuft es: Der FV Rot-Weiß Weiler hat auch das dritte Spiel auf fremdem Platz gewonnen. Trotz zwischenzeitlicher Unterzahl setzten sich Dominik Dieing & Co. mit 2:1 (1:0) bei Aufsteiger SV Weingarten durch und kletterten auf den dritten Platz der Landesliga. “Wir haben verdient gewonnen, aber hätten die Partie früher entscheiden müssen”, sagte Trainer Jürgen Kopfsguter. Seiner Elf reichte eine durchschnittliche Leistung gegen den noch sieglosen Tabellenvorletzten.

Die Rot-Weißen, bei denen Andreas Hehle und Kerim Saritekin für Dominic Snelinski (Urlaub) und Andreas Reichart (Bank) ins Team rückten, zeigten eine solide erste Halbzeit und gingen folgerichtig in Führung. Nachdem Mathias Stadelmann die erste Chance gehabt hatte, traf Daniel Schramm aus zentraler Position zum 1:0, als der Gegner links hinten nicht richtig verteidigen konnte (19.). Es war das erste Saisontor für den eigentlich eher defensiven Außenbahnspieler. Danach versäumte es der FVW, das zweite Tor nachzulegen. Raimond Hehle (23.) und Dennis Schwarz (30.) scheiterten jeweils nach guten Einzelleistungen.

Die zweite Halbzeit war dann etwas zerfahren. Weingarten bekam dann nun etwas mehr Spielanteile und hatte in der Viertelstunde nach der Pause seine beste Phase mit zwei Möglichkeiten. Als dann Raimond Hehle nach einer vermeintlichen Schwalbe mit Gelb-Rot vom Platz musste (63.), schien es nochmals eng zu werden. Doch nur wenige Minuten später sah auch Weingartens Mihaita-Florin Muresan die Ampelkarte (71.). Die personelle Gleichzahl war also wieder hergestellt. Einen schnellen Konter verwertete Youngster Pirmin Fink mit seinem ersten Saisontor schließlich zum 2:0 (78.). Zwar konnte Weingartens Felix Bönig in der Nachspielzeit per Kopf noch verkürzen (90.+3), doch am vierten Saisonsieg änderte sich nichts. Bereits vor wenigen Wochen hatte Weiler im Pokal in Weingarten gespielt und ebenfalls gewonnen (4:0).

Der Tabellendritte, bei dem Samuel Riegger und Jonathan Hartmann erstmals nach ihrem Auslandsaufenthalt eingewechselt wurden und somit ihr Saisondebüt gaben, hat es als nächstes erneut mit einer Mannschaft aus dem Bezirk Bodensee zu tun: Der bislang noch sieglose SV Kehlen (15.) kommt am Samstag nach Weiler ins Raiffeisenbank-Stadion (Samstag, 14. September, 15.30 Uhr).

Landesliga Württemberg:
SV Weingarten – FV Rot-Weiß Weiler 1:2 (0:1)

FVW: Hane Jork, Dieing, Wucherer, Andreas Hehle (56. Hartmann) Schramm, Stadelmann (46. Reichart), Pirmin Fink, Schwarz (77. Hatt) Raimond Hehle, Saritekin (56. Riegger)
Tore: 0:1 Daniel Schramm (19.), 0:2 Pirmin Fink (78.), 1:2 Felix Böning (90.+2)
Gelb-rote Karte: Raimond Hehle (FVW) wegen Unsportlichkeit (63.), Mihaita-Florin Muresan (SVW) wegen Foulspiel (71.)